Scherben der Vergangenheit
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Top Downloads] Top Downloads   [Members] Member Listing   [Groups] Back to home page 
[Register] Register /  [Login] Login 
Eine kalte Flamme  RSS feed
Forum Index » Die Clans des Nordens
Author Message
Baldyn


[Avatar]

Joined: 17.02.2015 18:16
Messages: 9
Offline

Eines Morgens stapfte Baldyn im tiefen Schnee zu dem von ihm ersonnenen Versteck für eine der kalten Flammen Nordwinds, die ihm anvertraut wurde. Kräftig und kalt loderte die blaue Flamme noch immer, trotz jahrelanger Untätigkeit der Menschen, die dieses Geschenk erhielten. Mit ehrwürdiger Miene und vor Kälte zitternden Händen grub Baldyn den eisig kalten Fackelstiel aus dem kleinen Schneehügel aus, in dem er die Fackel sicher verwahrt hatte und trug sie zu zwei Bäumen herüber, die er für einige Versuche mit der Flamme präpariert hatte. Es war an der Zeit, ihren Sinn endlich zu ergründen.

Alles begann mit der Vorbereitung eines geeigneten Mechanismus zum gefahrloßen Befördern von Materialien in die blaue Flamme
image

image

Baldyn formte einen kleinen Schneehügel direkt zwischen den Bäumen, direkt unter der gespannten Schnur unter dem Korb, wo Nordwind seinen Platz finden würde

image

und schließlich begann das Testen... vorerst mit Kräutern und einigen tierischen Materialien, die nacheinander in die blaue Flamme Nordwinds hineinfielen

image

Sorgfältig dokumentierte Baldyn seine Beobachtungen und schrieb alles mit einem zugespitzten Stück Kohle auf eine dünne Lederhaut. Er arbeitete solange daran bis die Sonne unterging und er die Flamme Nordwinds zurück zu ihrem Versteck brachte. Am nächsten Tag würde es weitergehen.

Blutmoos

Alraune

Salbei

Kümmel

Ginseng

Stechapfel

Violette Rose

Tabak

Spinnenweben

Klein geschnittene Henkerskappen

Melisseblüten

Lotosblüten

Knoblauch

Schwefelasche

Salz

Knochenmehl

Molchsaugen

Pfeffer

Lavendelblüten

Holunderbeeren

Fenchel

mein eigenes Blut, von dem ich direkt einige Tropfen in die Flamme tropfen ließ



Sir Said

Staff Elantharil

Joined: 14.12.2014 15:07
Messages: 304
Location: Technik
Offline

Das meiste der Gegenstände wird direkt in der Flamme - wie Holz - "brennen" und eben vor sich hinlodern. Lediglich bei drei Dingen zeigt sich eine Abweichung.

Schwefelasche, aber auch Salz, werden sofort, wie auch zuvor Metall, rückstandslos verbrennen.

Das Blut hingegen wird zu Tröpfchen gefrieren und wenn es direkt in die Flamme kommt zerspringen aufgrund der entstehenden Spannung in der Kälte. Fasst man die Tröpfchen sofort mit bloßer Hand an, gibt es sogar die Möglichkeit eine Kälteverbrennung zu erleiden.
Erlendur



Joined: 23.03.2015 11:09
Messages: 90
Offline

Wieder im Hexental angekommen, ging Erlendur die Stufe zu dem kleinen speziellen Tal hinauf. Es war Nacht und der Mond nahm ab. Dort angekommen wirkte er zufrieden. Der Ort übte eine Faszination für ihn aus über die lebende Hexerei, die dort stattfand. Auch wenn er keine Ahnung davon hatte, was sie alles bewirkte. Er sollte vielleicht mal Alvhit fragen, wenn sich die Gelegenheit dazu ergab.

Doch im Zeichen der Fünf fand er keine kalte Flamme mehr vor. Sie war verschwunden. Erlendur sprach die Worte für die Hexerei "Katzenaugen" und schaute den Boden nach Spuren ab, nun selbst bemüht, keine allzu deutlichen zu hinterlassen. Dann sprach er Isleifr an, ob er gesehen hätte, wer die Flamme genommen hat. Danach würde er Alvhit aufsuchen und sie danach fragen, ob sie die Flamme genommen hat. Wenn nicht, würde er sich anbieten, auf die Suche nach ihr zu gehen.
 
Forum Index » Die Clans des Nordens
Go to:   
Powered by JForum 2.4.0 © 2015 JForum Team • Maintained by Andowson.com