Scherben der Vergangenheit
  [Search] Search   [Recent Topics] Recent Topics   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Top Downloads] Top Downloads   [Members] Member Listing   [Groups] Back to home page 
[Register] Register /  [Login] Login 
Messages posted by: Mathilda Mahin
Forum Index » Profile for Mathilda Mahin » Messages posted by Mathilda Mahin
Message
Grüß Euch,

mich würde interessieren, ob Ihr Wandteppiche fertigen könnt. Die Vorhänge machen sich sehr gut im Haus und einige habe ich auch an die Wände gebracht, ich denke der eine oder andere Wandteppich würde jedoch noch besser wirken. Meldet Euch doch bitte bei mir.

Mathilda Mahin,
Schreinermeisterin
so, melde mich für ca 2 Wochen in den Urlaub ab smilie
smilie Hab wieder Internet!
An alle, die es nicht bei discord gelesen haben... Ich bin auf unbestimmte Zeit ohne Internet... Iwann ist es wieder da und ich ig und bis dahin: alles liebe!!!
Das System vom Kumpeln in der Mine ist ja schon ziemlich kuhl! Kann man sowas auf andere Handwerker übertragen, wie aufs Bäume Fällen? Sehr gerne ja auch an ein Talent gekoppelt. Wäre sicher gut, wenn man gezielt mal einen Obstbaumwald *hust* entmüllen will. smilie
Einige Zeit verstrich, von Amins erstem Besuch zu seinem finalen, er musste noch einmal zurück in das Juwel um die Behandlung vorzubereiten. Fast war es ihr unangenehm, wie nett diese Menschen aus der Wüste alle zu ihr waren. In ihrem Herzen sucht sie bis heute in jedem von ihnen einen Grund, warum sie sie einfach hassen kann, aber es fällt ihr mit den Jahren immer schwerer.
Ray ist nicht vergessen, nein, auch heute findet sie sich immer wieder in Gedanken an sie und Feliz wieder... An Baldrik und Verdis... Und viele andere Freunde, die sie schrecklich vermisst. Aber auf der anderen Seite, lernt sie immer wieder neue Menschen kennen oder neue Seiten an alten Bekannten.
Als sie ihre Gedanken wieder fassen konnte, war sie wie neu... nun ja, bis auf dieses Gefühl, als wäre ihr alle Energie ausgesaugt, Kopf und Glieder schmerzen, aber diese Schmerzen sind nicht vergleichbar mit jenen, die noch vor... vor der Behandlung von ihrer Schulter ausgingen.
Erst am nächsten Tag, war sie wirklich in der Lage zu begreifen, dass alle Wunden weg waren. Keine Schmerzen. Kein blauer Fleck. Nicht ein Kratzer.
Wieder war sie ungläubig, wozu Amin alles im Stande ist.
Auch wenn es ihr jetzt wieder gut ginge, noch einmal passiert ihr das sicher nicht. Diesmal ging sie die Arbeit ruhig wieder an. Erst einmal ein paar Arbeiten an der Werkbank und erst dann wieder zurück in den Wald.
Grüß Euch,

ja, ich bin Zunftmeisterin im Schreinerhandwerk.
Ich habe tatsächlich sogar ein Bett liegen. Es ist aus Mangrovenholz und somit recht dunkel, dafür aber auch aus dem für mich am günstigsten zu verarbeitendem Holz.
Ein solches Bett käme auf 36 Silber. Wenn Ihr es wollt, kommt es bitte in Dengra abholen. Solltet Ihr mich nicht antreffen können, aber auf Leon Sereon oder Johann von Blum treffen, zeigt ihnen bitte diese Nachricht und lasst Euch das Bett gegen Bezahlung aushändigen.

Mathilda Mahin
Grüß Euch,

Ich werde in ein paar Wochen in den Norden reisen und würde dann von Euch ein paar Oberteile für die Arbeit erstehen wollen.
Meistens trage ich ein Bustier, ohne Fransen oder etwas störendes daran, zur Arbeit. Mir wäre günstiges Leder recht, die Farbe ist mir völlig egal.
Könntet Ihr mir einen Preisvorschlag zuvor senden? Die Anzahl der Bestellung richtet sich nach dem Preis.
Zudem hätte ich gerne einen Preisvorschlag für Lederhosen, es gilt das selbe wie bei den Oberteilen. [OOC: die die Lederhose heißt]
Zudem möchte ich 15 lange Vorhänge bestellen und würde dafür auch gerne den Preis wissen.

Mathilda Mahin,
Schreinermeisterin
Ilaydas Hand fühlte sich warm und ruhig an. Es war das erste Mal, dass Mathilda sie anders erlebt hatte. Sie kam ihr immer sehr typisch für die Wüste vor, verschlossen, unterkühlt... das Gegenteil der Wüstenhitze. Aber diesen Abend war sie fürsorglich, freundlich und schien sich ernsthafte Sorgen zu machen... zumindest kam es Mathilda so vor. Genaue Abläufe sind verloren. Ilayda kam, dann war sie in einer Art Raum, ein wenig Licht und sie war auf etwas weicherem als Stein, in Nachhinein ist es logisch, dass Ilayda sie zuerst ins Heilerhaus gebracht hatte, aber ob sie da wirklich war, kann sie nicht sagen. Ilayda sprach immer wieder und Mathilda hatte auch das Gefühl selbst zu sprechen, aber den Inhalt der Gespräche kann sie nicht mehr in ihr Gedächtnis zurückrufen. Es ist fast wie die Behandlung von Amin, sie weiß, dass da etwas war, aber nicht was oder wie lange. Warum auch immer, aber Mathilda wollte zu Rao, ihre letzte Verletzung aus der Wüste wurde vom Kult behandelt, vermutlich war dieser Gedanke einfach überwältigend in diesem Moment.
Ilayda hat ihr ihren Wunsch wohl erfüllt, zumindest war Mathilda irgendwann in ihrem eigenen Haus, ihrem eigenen Bett.
Rao hatte viele Fragen, dabei erinnerte er sie an Amin. Was genau er mit ihr machte, hat sie weder mitbekommen, noch hat es sie am Ende interessiert. Ihr Kopf fühlte sich so viel besser- Auch ihre Gedanken wurden langsam klarer.
Die Schmerzen dadurch aber auch immer klarer.
Sultain ist fast vorüber und nur schleichend zeigt sich, dass die Wüste kühler wird, sofern man von kühler sprechen kann.

Wenige Tage nach Amins Behandlung fühlte sich Mathilda kräftig genug, um das Dämmerlicht für ein wenig Arbeit zu benutzen. Mit dem Holzfällerbeil machte sie sich also auf zu den Bäumen um den kleinen See am Bankhaus. Wenn, dann kann die Wüste dort ein paar Bäumchen weniger verkraften.
Den ersten Baum hat sie fast so schnell geschlagen, wie sie es gewohnt ist. Aber dennoch war es deutlich spürbar, dass sie erschöpfter von einem einzelnen Baum war, als sie es gewohnt war. Die Wüstenhitze und der feine Sand machen die Arbeit sicherlich nicht einfacher, also ignoriert sie die Anzeichen und bringt das Holz zur Bank, um sich gleich darauf wieder zu den Bäumen zu bewegen.
Wieder schlägt die Axt auf einen Stamm ein und gräbt sich durch die Rinde. Entgegen ihrer sonstigen Arbeit bewegt sie sich wenig, sie geht nicht um den Baum und schlägt ihn von verschiedenen Seiten an, nein, sie ist geistig nicht ganz anwesend und wird merkbar schwächer. Obwohl sie einen Baum schlägt und sie weiß, dass diese Arbeit so anstrengend wie gefährlich ist, kann sie sich nicht darauf konzentrieren.
Der Baum neigt sich, mehr und mehr.
Als der Stamm sich aufgibt und der Schwerkraft nachgibt, passierte es. Mathildas Gedanken kommen gerade so zum Baum zurück, dass sie die Axt wegwerfen und etwas zur Seite springen kann. Der Kontakt ist dennoch deutlich, zuerst die Schulter, gleich darauf ihr Kopf. Eine glückliche Fügung, dass die Palmen nicht gerade wachsen und ein wenig Wucht auf der Schulter entladen wurde, bevor der Stamm ihren Kopf attackierte.
Schmerzen.
Sie sackt zusammen. Noch aufgewühlt genug, dass sie sich ein wenig bewegen kann, ohne alle Warnungen ihres Körpers zu spüren.
Wie lange sie in der Wüste saß, bevor Ilayda sie schließlich fand…?
Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, ich habe technische Probleme und bin deswegen wenn nur sporadisch da, leider ist die Notlösung gerade auch nicht so stabil.
eine Nachricht, von Belus geschrieben, wartet im Bankgebäude der Stadt des Glanzes auf Ewalt

Grüß Euch,

Die Aufschlüsselung der Kosten:

Regal aus Weide je 950 Kupfer (1069)
Große Kiste aus Buche/ Weide berechnet je 350 Kupfer (366)
Lederspannrahmen aus Mangrove 600 Kupfer (678 )
Stuhl aus Weide je 5 Silber
Kiste aus Buche /Weide berechnet je 150 Kupfer (188 )
Tresen Weide 500 (523)

Gesamt: 50 Silber (53 Silber 48 Kupfer)

Ein Angebot für die restlichen Teile liefere ich, sobald ich die nötigen Rohstoffe zur Berechnung habe.

Mathilda Mahin,
Schreinermeisterin

eine Nachricht, von Belus geschrieben, wartet im Bankgebäude der Stadt des Glanzes auf Ewalt

Grüß Euch,

Da Ihr Euch nicht noch einmal gemeldet habt, habe ich Tisch und Stühle nach meinen Vorstellungen gefertigt.
Eine Preisliste erhaltet Ihr separat in den nächsten Tagen, für Spinnrad und Webrahmen fehlen mir gerade die nötigen Materialien, den Rest habe ich in meinem Bankfach eingelagert und werde es in den nächsten Tagen in die Kaiserstadt bringen. [OOC: Freitag/Sonntag die Preisliste kommt kurz vorher]

Mathilda Mahin,
Schreinermeisterin
*eine von Belus geschriebene Nachricht erreicht den Norden und das Hirschdorf*

Grüß Euch,

Ich habe einiges in mein Bankfach eingelagert, was Euch hilfreich sein sollte. Essen ist immer sehr gerne gesehen, ich werde in den nächsten Tagen [OOC: Freitag oder Sonntag ginge gut] in den Norden reisen. Über die Vergütung werden wir uns dann einig.

Mathilda Mahin,
Schreinermeisterin
Mein Lieblingsbereich scheinbar. smilie bin die restliche und nächste Woche nicht zuhause und kann somit nicht sagen, ob ich in der Zeit ig komme/n kann.

Gilt natürlich für alle 4 meiner Weiber smilie
 
Forum Index » Profile for Mathilda Mahin » Messages posted by Mathilda Mahin
Go to:   
Powered by JForum 2.4.0 © 2015 JForum Team • Maintained by Andowson.com